Menu

fidi
n

Usergenerierte Inhalte

Usergenerierte Inhalte durch Kommentare

Kommentare (Beiträge) zu redaktionellen Inhalten fördern die Bindung des Lesers an das Portal bzw. die Marke. Durch Kommentare werden nutzergenerierte Inhalte geschaffen sowie die Verweildauer und die Besuchsfrequenz erhöht.

Die Kommentarfunktion kann bei Artikeln, Bildern, Filmen und Events integriert werden. Typischerweise werden die Kommentare unter dem Artikel-Grundtext angeteasert und auf der Artikel-Kommentarseite vollständig angezeigt.

Der Leser kann mit einem Klick den Kommentar schreiben und sich einloggen oder registrieren. Damit ist die Hürde, neue Kommentare zu schreiben, besonders niedrig.

Um Missbrauch zu minimieren, können Kommentare von neu registrierten Mitgliedern, die ihre E-Mailadresse noch nicht bestätigt haben, wartend einlaufen. Sobald die Freischaltung der Registrierung durch das Mitglied erfolgt ist, erscheinen die Kommentare im Portal. Als Besonderheit stellt das fCMS trotz der flachen Kommentaransicht die Diskussionsstruktur (welcher Leser antwortete auf welchen Kommentar) durch Einrückungen dar. Die Sortierung erfolgt rein chronologisch oder durch eine Sortierung der neuesten Teilthreads nach oben.

Mit der Bewertungs-Funktion bewertet jedes eingeloggte Mitglied einen Kommentar einmalig positiv, kann dies durch ein erneutes Klicken aber wieder rückgängig machen. Die Kommentare mit mindestens einem Plus erscheinen grün, werden positiver dargestellt und damit häufiger gelesen. Dies führt zu einer höheren Qualität der Kommentare, da die positive Bewertung sehr attraktiv ist. Natürlich sollte jeder Kommentar mit der Mitgliederseite des Erstellers verlinkt werden, um Transparenz zu schaffen. Zur anonymen Kommunikation ist ein integriertes Mailsystem (Persönliche Nachrichten, PN) sinnvoll und diese Communityfunktionen werden mit einer Vorstellung der Mitglieder, Freunden, einem Gästebuch pro Mitglied und privaten Bilderserien abgerundet (siehe Punkt „Community“).

Auf der Übersichtsseite sollte bei jedem Artikel die Anzahl der Kommentare erscheinen. Je höher die Zahl, desto höher ist die Klickrate. Der Link auf „Kommentare (X)“ führt direkt auf die jeweilige Kommentar-Seite des Artikels.

Die Boxen „Zuletzt kommentiert“ und „Meistkommentiert“ bieten dem Leser einen weiteren sehr wichtigen Weg zu den aktuellen Diskussionen. Diese Daten sollten nicht nur als Box auf der Startseite, sondern auch als Langfassung auf eigenen Seiten erscheinen.

Im Adminbereich steht zur Pflege der Kommentare und Beiträge ein eigenes Modul zur Verfügung. Hiermit können Kommentare schnell gesperrt oder freigegeben geben. Außerdem können Beitragsschreiber automatisch gesperrt werden, wenn zu viele ihrer Beiträge selbst gesperrt wurden.

Blogs

Blogs, also nutzergenerierte Inhalte, lassen sich auf dem Portal einer Tageszeitung leicht integrieren. Der Blog wird dabei als eine Serie von Artikeln betrachtet, die sich mit den redaktionellen Inhalten mischen lassen.

Neben Artikeln, kann der Leser aber auch Bilder online stellen. Die Bilderserien und Bilder werden im Community-Profil des Users gepflegt.

Nach dem Upload kann ein Album (Bilderserie) einem Event zugeordnet werden. Hierzu ist eine eigene Berechtigung für das Mitglied erforderlich. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel unkompliziert Galerien von Eventfotografen in Ihr Portal integrieren.

Usergenerierte Inhalte mit Leserbildern (Leserbildupload)

Im fCMS ist das Hochladen von Leserbildern für User mit und ohne Anmeldung möglich. Über den HTML5-Upload können auch mehrere Bilder gleichzeitig hochgeladen werden.

Die Bilder erscheinen nicht wie bei Community-Bilderserien sofort, sondern werden durch die Redaktion freigeschaltet.


Kontakt Impressum So finden Sie uns