Menu

fidi
n

Web-Pushes
Web-Pushes

Browser-Push-Nachrichten

Einfach und wirkungsvoll

Push-Nachrichten sind eine unglaublich effektive Art, mit Ihren Nutzern zu interagieren und sie rund um die Uhr mit den aktuellsten und interessantesten Inhalten zu versorgen.

Wenn sich ein Leser für Ihren Nachrichtenservice angemeldet hat, versendet das fCMS mit dem Modul Browser-Push-Nachrichten redaktionelle Web-Pushes an seinen Browser. So erreichen Sie ihn direkt beim Surfen im Netz, auf dem Desktop oder dem Mobilgerät, zu jeder Zeit und egal auf welcher Webseite er sich gerade befindet. Er muss lediglich seinen Browser im Hintergrund geöffnet haben, zusätzliche Anwendungen sind nicht notwendigt. Die Hemmschwelle, sich für den Service zu registrieren, ist für ihn damit denkbar gering.

Die Praxis hat gezeigt, dass sich die Besuche auf einem Portal durch die Pushes besonders erhöhen wenn

  • sie zu Zeiten versendet werden, in denen Ihre Nutzer im Netz besonders aktiv sind,
  • sie das persönliche Interesse des Leser möglichst genau treffen und
  • nicht zu häufig versendet werden, da eine Überflutung mit Nachrichten den Nutzer häufig dazu treibt, den Service wieder abzubestellen.

Wie funktioniert's?

Beim Besuch des Portals im Browser bieten Sie Ihrem Leser die Möglichkeit, sich für die Web-Push-Nachrichten zu registrieren. Sie offerieren ihm in einer Liste mehrere Themen, die er abonnieren kann. Damit ist auch gewährleistet, dass er nur Nachrichten erhält, die auch seinen Interessen entsprechen.

Quellen

Es stehen Ihnen grundsätzlich drei Quellen für Web-Push-Nachrichten zur Verfügung:

  • Es werden redaktionell ausgewählte Artikel manuell als Nachricht versendet.
  • Die vom Leser in "Meine Themen" abonnierten Artikel werden automatisch als Nachricht versendet.
  • Ein externes System legt Push-Nachrichten über den Webservice an.

Versenden

Der Versand und die Darstellung der Nachricht läuft unabhängig vom Portal im Hintergrund. Das bedeutet, dass auch wenn der Leser Ihr Portal verlassen hat und auf anderen Seiten surft, der Browser die Nachricht erhält und anzeigt. Hierzu verschickt das fCMS eine VAPID-signierte Nachricht an den Push-Service von Google, Mozilla usw. Diese Nachricht wird vom Push-Server an den Browser geschickt und im Browser wird schließlich die Nachricht über einen ServiceWorker über die Notification API des Browsers dargestellt.

Die für die Web-Push-Nachrichten angebotenen Themen werden im fCMS-Backend im Modul Push-Benachrichtigungen->Services eingerichtet. Dazu kommt der Kanal für "Meine Themen".

Der Versand der Nachrichten ist in das Backend komfortabel integriert und für die Browser, Android- und IOS-App identisch. Zum Versand einer Nachricht klickt der Redakteur im Artikel-Editor auf Push-Nachricht und wählt im sich öffnenden Push-Nachrichten-Editor die Push-Services aus, an die die Nachricht verschickt wird. Mit dem Klick auf Speichern wird die Nachricht analog an die unterschiedlichen Browser und Apps versendet.

Über einen dokumentierten Webservice können ebenfalls Push-Nachrichten angelegt werden, die versendet werden. Damit ist leicht eine Integration mit einem Redaktionssystem möglich, das in Echtzeit Artikel und Push-Nachrichten im fCMS anlegt und letztere versendet.

Analyse

Die Öffnungen der Push-Nachrichten im Browser werden mitgeloggt und im Backend als Statistik für jede Push-Nachricht  angezeigt. In der Statistik sind gleichzeitig die Öffnungen über den Zeitverlauf nach den verschiedenen Browsern, der Android- und der IOS-App getrennt dargestellt.

 

Push-Nachrichten Statistik

Eine weitere Statistik zeigt die abonnierten Push-Nachrichten nach Browser bzw. App über den Zeitverlauf an.


Kontakt Impressum Datenschutzerklärung So finden Sie uns